Person

Dr. phil.

Meike Penkwitt

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehr- und Forschungsgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Heterogenität

Address

Building: 1821

Room: 222

Eilfschornsteinstr. 15

52056 Aachen

Contact

workPhone
Phone: +49 241 80 93534
Fax: +49 241 80 92171
 

Dr.

Meike Penkwitt

Research Assistant

Teaching and Research Area Diversity at the Institute of Educational Science

Address

Building: 1830

Room: 222

Eilfschornsteinstr. 15

52056 Aachen

Research Interests

Inclusion and exclusion from a praxeological and sociology of knowledge perspective

Diversity and intersectionality

Feminist and gender-theories since the beginnings of the New Womens Movement

Bildungsroman/apprenticeship novel (‘masculine’ and ‘feminine’)

Seperation practices among adolescent peers

Documentary method

Current Teaching

You can find an Overview on the current Teachings on Campus der RWTH .

Vita

1991-1999: Studies of german philology and biology at the University of Freiburg (first state examination). Thesis with the title: “‘Spinne mir ein Fädchen…‘ Eine intertextuelle Lesweise von Erica Pedrettis Roman Valerie oder das unerzogene Auge“ [„’Spin a little Thread for me…’ An intertextual Reading of Erica Pedrettis Novel Valerie oder das unerzogene Auge”].

2011: Doctorate with the title “Kontrapunktik, Räumlichkeit und Materialität der Sprache als Prinzipien der Textorganisation bei Erica Pedretti” [“Counterpoint, Spatiality and the Materiality of Language as Principles of Textorganisation by Erica Pedretti”] with Prof. Dr. Franziska Schössler and Prof. Dr. Ulrich Post at Trier University.

1995-2000: Academic assistant in the women’s representative office at the University of Freiburg.

2001-2012 Research assistant at the Center for Anthropology and Gender Studies at the University of Freiburg.

1995-2012: Coceptualization, organization and execution of the series of events Freiburger GeschlechterStudien/Gender Studies of Freiburg (in the beginning: Freiburger Frauenforschung/WomenStudies of Freiburg)

From 1998 Co- and from 1999 untill 2012 Editor of the journal of the same name (until 2007 still Freiburger FrauenStudien/Women Studies auf Freiburg)

2012: Co-Editor of the Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien (again new name!)

May 2013- May 2015: Research assistant in the research group Gender and Diversity in Engineering (GDI) at the RWTH Aachen University (research project: New Science Carriers)

Since November 2015: Research assistant in the research area Diversity at the Institute of Educational Science at the RWTH Aachen University. (research project: Similarities and Differences in Class - Perspectives of Young Adults when Changing School Education Contexts)

Publications

Monographs

  • „Erica Pedretti. Kontrapunktik, Räumlichkeit und Materialität der Sprache als Prinzipien der Textorganisation“, Würzburg 2013.

Articles

  • „...und deswegen versuch ich mich mittlerweile nen bisschen von den anderen abzuheben“ – Die Praktiken der Distinktion des Gymnasiasten Burkhard Zeisig, in: Online-Fallarchiv Schulpädagogik der Universität Kassel, published on February 28, 2018.
  • „Réflexions sur la finesse et la grande sensibilité avec lesquelles l’auteure Erica Pedretti traite du sujet difficile de la fuite et de l’expulsion“, in: Dominique Herbet, Carola Hähnel-Mesnard (ed.): Représentations transnationales de la fuite et de l’expulsion des Allemands après la Seconde Guerre mondiale, Villeneuve d'Ascq cedex 2015, p.215-230.
  • „Kontrapunktik, Räumlichkeit und Materialität der Sprache als Prinzipien der Textorganisation bei Erica Pedretti“, in: Meike Penkwitt (ed.): Die Erinnerungstexte der Autorin Erica Pedretti, Würzburg 2012, p. 101-117.
  • „was ich vor langem an einem anderen Ort begonnen habe…“ – eine Einleitung. in: Meike Penkwitt (ed.): Die Erinnerungstexte der Autorin Erica Pedretti, Würzburg 2012, p. 31-45.
  • Introduction „Kindheit, Jugend, Sozialisation“ (together with Mona Hanafi El Siofi and Sven Kommer), in: Issue 22 of Freiburger GeschlechterStudien, Freiburg 2008, p. 11-58.
  • Introduction „Erinnern und Geschlecht“ Band II (together with Jennifer Moos), in: Issue 20 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2007, p. 1-19.
  • „Erinnern zwischen Performanz und Referenz. Die Erinnerungstexte der Autorin Erica Pedretti“, in: Issue 20 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2007, p. 237-263.
  • „Freiburger GeschlechterStudien“, in: Eva Voß (ed.) Frauen in der Wissenschaft an der Universität Freiburg, Freiburg 2007, p. 89-90.
  • „Wie die Freiburger Gender Studies ihr eigenes Profil entwickelt haben…“ (together with Marion Mangelsdorf), in Freiburger Universitätsblätter in Issue 177 of Freiburger Univeritätsblätter („Informatik und Naturwissenschaften im Forschungsfeld der Gender Studies an der Universität Freiburg“), Freiburg 2007, p. 47-56.
  • Introduction „Erinnern und Geschlecht“ Band I, in: Issue 19 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2006, p. 1-26.
  • Introduction „Entfesselung des Imaginären? Zur neuen Debatte um Pornografie“ (together with Antonia Ingelfinger), in: Issue 15 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2004, p. 13-45.
  • Introduction „Screening Gender – Geschlechterkonstruktionen im Kinofilm“ (together with Antonia Ingelfinger), in: Issue 14 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2004, p. 12-37.
  • Introduction „Dimensionen von Gender Studies“ Band II (together with Marion Mangelsdorf), in: Issue 13 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2003, p. 18-53.
  • Introduction „Dimensionen von Gender Studies“ Band I (together with Marion Mangelsdorf), in: Issue 12 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2003, p. 12-27.
  • Introduction „Perspektiven feministischer Naturwissenschaftskritik“, in: Issue 11 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2001, p. 11-23.
  • Introduction „Beziehungen“, in: Issue 1/2000 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2001, p. 11-17.
  • Introduction „Feminismen – Bewegungen und Theoriebildungen weltweit“, in: Issue 2/1999 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2000, p. 9-20.
  • Introduction „Cross dressing und Maskerade“ (together with Tina-Karen Pusse), in: Issue 1/1999 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 1999, p. 9-15.
  • Introduction „Utopie und Gegenwart“ (together with Franziska Schössler), in: Issue 2/1998 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 1998, p. 3-5.

Editorships

  • Die Erinnerungstexte der Autorin Erica Pedretti, Würzburg 2012.
  • „Musik und Genderdiskurs“ (together with Elisabeth Cheauré, Nina Degele, Elke Gramespacher, Janina Klassen, Beate Rosenzweig and Magnus Striet), issue 26 of Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien (formerly known as Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien), Leverkusen-Opladen 2012.
  • „Migration, Mobilität, Geschlecht“ (together with Antonia Ingelfinger), Issue 25 of Freiburger GeschlechterStudien, Leverkusen-Opladen 2011.
  • „Feminisms Revisited“, Issue 24 of Freiburger GeschlechterStudien, Leverkusen-Opladen 2010.
  • „Geschlechter – Bewegungen – Sport“, Issue 23 of Freiburger GeschlechterStudien, Leverkusen-Opladen 2009.
  • „Kindheit, Jugend, Sozialisation“, Issue 22 of Freiburger GeschlechterStudien, Freiburg 2008.
  • „Männer und Geschlecht“, Issue 21 of Freiburger GeschlechterStudien (formerly known as Freiburger FrauenStudien), Freiburg 2007.
  • „Erinnern und Geschlecht“ Band II, Issue 20 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2007.
  • „Erinnern und Geschlecht“ Band I, Issue 19 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2006.
  • „Elternschaft“, Issue 18 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2006.
  • „Queering Gender – Queering Society“ (together with Nina Degele), Issue 17 of Freiburger FrauenStudien“, Freiburg 2005.
  • „Arbeit und Geschlecht“, Issue 16 of Freiburger FrauenStudien“, Freiburg 2004/2005.
  • „Entfesselung des Imaginären? Zur neuen Debatte um Pornografie“, Issue 15 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2004.
  • „Screening Gender – Geschlechterkonstruktionen im Kinofilm“, Issue 14 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2004.
  • „Dimensionen von Gender Studies“ Band II, Issue 13 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2003.
  • „Dimensionen von Gender Studies“ Band I, Issue 12 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2003.
  • „Perspektiven feministischer Naturwissenschaftskritik“, Issue 11 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2001.
  • „Beziehungen“, Issue 1/2000 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2001.
  • „Feminismen – Bewegungen und Theoriebildungen weltweit“, Issue 2/1999 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2000.
  • „Cross dressing und Maskerade“, Issue 1/1999 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 1999.
  • „Utopie und Gegenwart“ (together with Rotraud von Kulessa), Issue 2/1998 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 1998.
  • „Frauen und Mythos“ (together with Rotraud von Kulessa), Issue 1/1998 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 1998.
  • „Frauen und Körper“ (together with Rotraud von Kulessa), Issue 1/1997 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 1997.

Lexical Articles

  • „Erica Pedretti“, in: Béatrice Didier, Mireille Calle-Gruber et Antoinette Fouque (ed.): Dictionnaire des femmes créatrices, Paris 2013.
  • „Carol Gilligan“, in: Gisela Riescher (ed.): Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen von Adorno bis Young, Stuttgart 2004.
  • „Nancy Chodorow“, in: Gisela Riescher (ed.): Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen von Adorno bis Young, Stuttgart 2004.

Reviews

  • „Shopping mit Judith Butler und verkrüppeltes Curriculum - Inklusionskonzepte im Dialog mit kulturwissenschaftlichen Infragestellungen von Normalität“, about: Jürgen Budde, Susanne Offen, Anja Tervooren (ed.): Das Geschlecht der Inklusion, Opladen, et al, 2016, in: Issue 12 of Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, in: querelles-net, Issue 3, Vol. 18.
  • "Gibt es eine ‚typisch weibliche‘ Intellektualität? − Intellektuelle − Intellektuell/-innen − Intellektuell*innen“, about: Ingrid Gilcher-Holtey (ed.): Eingreifende Denkerinnen. Weibliche Intellektuelle im 20. und 21. Jahrhundert. Stuttgart 2015, in: Issue 4/16 of querelles.net.
  • "Galster, Ingrid (2015): Simone de Beauvoir und der Feminismus", in: Journal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Nr. 37/2015, p. 99-100.
  • „Isabel Allende: Die Insel unter dem Meer“, in: jos fritz. bücher „Buchtipps Sommer 2014“, Freiburg 2014.
  • „Eine ‚eigene’ Schweizer Literaturgeschichte“, about: Peter Rusterholz/Andreas Solbach (ed.): Schweizer Literaturgeschichte, Stuttgart 2007, in „Kindheit, Jugend, Sozialisation“, in: Issue 22 of Freiburger GeschlechterStudien, Freiburg 2008, p. 449-452.
  • „Erinnerungskulturwissenschaftliche Forschung – Auf dem Weg zur „alle Ansätze integrierenden Super-Gedächtnistheorie“?, about: Astrid Erll: Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen, Stuttgart 2005, in: „Erinnern und Geschlecht, Band II“, Issue 19 of Freiburger FrauenStudien, p. 345-348.
  • „(Re-)Kanonisierung einer vergessenen Klassikerin?“, about: Birte Giesler: Literatursprünge. Das erzählerische Werk von Friederike Helene Unger, Göttingen 2003, in: „Elternschaft“, Issue 18/2006 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2006, p. 301-302.
  • „Kanonisierungsprozesse – Autorinnen und feministische Theorie auf dem Weg aus dem Ghetto“ about: Ralf Schnell: „Geschichte der deutschsprachigen Literatur seit 1945“, in: „Arbeit und Geschlecht“, Issue 16/2005 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2005, p. 257-260.
  • „Ein innovativer Beitrag – nicht nur zum ‘weiblichen’ Bildungsroman.“ about: Birte Giesler: „… wir Menschen alle sind Palimpseste…“: Intertextualität in Hedwig Dohms Schicksale einer Seele am Beispiel der Verarbeitung von Goethes Wilhelm Meisters Lehrjahre, Herbolzheim 2000, in: „Dimensionen von Gender Studies“ (Band 1), Issue 12 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2002, p. 261-264.
  • „Die Flaute als Chance“, about: Ute Gerhard: Atempause – Feminismus als demokratisches Projekt, Frankfurt/M. 1999, in: „Feminismen – Bewegungen und Theoriebildungen weltweit“, Issue 2/1999 of Freiburger FrauenStudien, Freiburg 2000, p. 267-270.
  • „Erinnern, vergessen“, about: Erica Pedretti: Kuckuckskind oder Was ich ihr unbedingt noch sagen wollte, Frankfurt/ M. 1998, Badische Zeitung (4. 27. 1999).
  • „Frauen in of Frühen Neuzeit“, about: Natalie Zemon Davis: Drei Frauenleben. Glikl bas Judah Leib, Marie l’Incarnation, Maria Sibylla Merian, Berlin 1996, in: Damals 11/96, p. 54.
  • „Mythos Matriarchat?“, about: Brigitte Röder, Juliane Hummel, Brigitta Kunz: Göttinnendämmerung. Das Matriarchat aus archäologischer Sicht, München 1996, in: Damals 9/96, p. 50.
  • „Ich predige die Unabhängigkeit of Frau“, about: Sibylle Peine: Ohne Furcht ins Weite hinaus. Biographien streitbarer Frauen, Braunschweig 1995, in: Damals 5/96, p. 47.
  • „Weißnäherei und himmlischer Bräutigam“, about: Agnes-Marie Grisebach: Frauen im Korsett. Zwei ledige Bürgerstöchter im 19. Jahrhundert, in: Damals 2/96, p. 55-56.

Conference Proceedings

  • „Tagungsbericht ‚Liebe – eine interdisziplinäre Annäherung aus Sicht der Genderforschung.‘ Jahrestagung des Netzwerks Frauen und Geschlechterforschung NRW (Universität Duisburg-Essen, Freitag 14.11.2014“, in: GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft No. 2/2015, p. 25-31.
  • „‚Liebe – eine interdisziplinäre Annäherung aus Sicht der Genderforschung.‘ Jahrestagung des Netzwerks Frauen und Geschlechterforschung NRW (Universität Duisburg-Essen, Freitag 14.11.2014“, in: Journal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, No. 36/2015, p. 152-157.
  • „Transnationale Repräsentationen von Flucht und Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg (Deutschland – Polen – Tschechien – Slowakei). Internationale Tagung an der Universität Lille 3, 20.-22. März 2014“, in: Aussiger Beiträge. Germanistische Schriftenreihe aus Forschung und Lehre (ed.: Anna Babka, Renata Cornejo und Sandra Vlasta), Usti nad Labem, p. 225-228.

Further Publications

  • „Zur Verflochtenheit von Biografie und Feminismen“, in: Journal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW No. 35/2014, p. 68-70 (Dokumentation des Impulsreferats im Workshop für Mittelbauer_innen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung am 12.09.2014 an der Universität Bielefeld).
  • „Neue Wissenschaftskarrieren“ / „Karriere und Führung. Frauen in Forschungsorganisationen und technischen Universitäten“ (together with Esther Berg und Vera Bollmann) Journal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW Nr. 34/2014, p. 68-70, p. 26-27 (project presentation)
  • „Festreden im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung zum Erscheinen der 20. Ausgabe der Freiburger FrauenStudien/Freiburger GeschlechterStudien“ (together with Rotraud von Kulessa und Eva Manske). in: „Männer und Geschlecht“, Issue 21 of Freiburger GeschlechterStudien, Freiburg 2007, p. 371-380.

Memberships

  • Women’s and Gender Research NetworkNRW.
  • Committee for the Green Salon Aachen.

Positions

  • Second Chairperson of Gerda Weiler Foundation.

Awards

  • First Women’s Promotional Prize at University of Freiburg (1997 – today: Bertha-Ottenstein-Prize) für the serie of events Freiburger Frauenforschung/Women Studies of Freiburg, together with Prof. Dr. Franziska Schößler, Prof. Dr. Rotraud von Kulessa and Dörte Lütjohann.