Person

M.Ed.

Jonas Michely

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Nicht verfügbar
Lehr- und Forschungsgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Heterogenität

Adresse

Gebäude: 1821
Raum: 222
Eilfschornsteinstr. 15
52056 Aachen

Kontakt

WorkPhone
Telefon: +49 241 80 96494
Fax Fax: +49 241 80 92171
 

Lehre

Eine aktuelle Übersicht der Lehrveranstaltungen finden Sie in RWTH Online

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Diskurstheorie und kritische Diskursanalyse (KDA)
  • Kulturhistorische Schule und kritisch-materialistische Behindertenpädagogik
  • Inklusive Didaktik und Diagnostik
  • Mathematische Grundbildung


Artikel

Köhler, S.; Michely, J.; Ohm, V. (i.E.): Den eigenen Forschungsstil entwickeln – Perspektiven von Promovierenden auf das gemeinsame Erlernen und Anwenden qualitativer Methoden in selbstorganisierten Forschungswerkstätten. In: Qualitative Forschung auf dem Prüfstand. Beiträge zur Professionalisierung qualitativ-empirischer Forschung in den Sozial- und Bildungswissenschaften.

Vorträge

"Kritsche Diskursforschung als methodischer Zugang am Beispiel des wissenschaftlichen Diskurses in der Sonderpädadagogik". Ringvorlesung zu ausgewählten empirischen Bildungsforschungsprojekten im Master empirische Bildungsforschung, RWTH Aachen, 03.02.21

"Entwicklungsdiagnostische Annäherung an die Zone der aktuellen Entwicklung mit einem Fokus auf die Zahlbegriffsentwicklung" Präsentationstag der Studienprojekte der humanwissenschaftlichen Fakultät, Universität zu Köln, 19.05.17.

Vita

Seit Februar 2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehr- und Forschungsgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Heterogenität, RWTH Aachen.

09/2015 – 04/2018 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Pädagogik und Didaktik bei Menschen mit geistiger Behinderung, Prof.in Ziemen, Universität zu Köln.

10/2014 – 6/2015 Mitarbeit im LVR-Forschungsprojekt ‚Inklusion: Beratung & Bildungsplanung. Individuelle Bildungsplanung von Anfang an für Kinder mit Behinderung und drohender Behinderung‘, Projektleitung Prof.in Ziemen, Universität zu Köln.

10/2013 – 07/2014 Mitarbeit im Forschungsprojekt zur präventiven Förderung emotionaler-sozialer Kompetenzen in 3. und 4. Jahrgangsstufen des Lehrstuhls für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung, Prof. Hennemann, Universität zu Köln. Durchführung und Evaluation des Präventionsprogramm ‚Ben&Lee‘ in der Grundschule Leverkusen Opladen, zertifizierter ‚Präventionstrainer‘.

Masterstudium Lehramt sonderpädagogische Förderung Universität zu Köln. Abschluss mit der Thesis ‚Die Produktion wirksamen Wissens in der evidenzbasierten Sonderpädagogik. Eine synchrone Diskursanalyse des wissenschaftlichen Diskursstrangs der evidenzbasierten Sonderpädagogik‘, Frau Prof.in Ziemen und Herr Prof. Dederich.

Bachelorstudium Lehramt sonderpädagogische Förderung Universität zu Köln. Abschluss mit der Thesis ‚Evaluation des universellen Trainingsprogramms Ben & Lee zur Prävention von Gefühls- und Verhaltensstörungen mittels der Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen in einer Grundschule im gemeinsamen Unterricht der Klassenstufe 3/4 – Eine empirische Studie unter besonderer Berücksichtigung der Performanz von angemessenem Verhalten aus Sicht der Lehrkraft‘, Herr Prof. Hennemann und Herr Dr. Hövel.

Mitgliedschaften

  • Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehung und Wissenschaft