Person

M.A.

Vanessa Ohm

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehr- und Forschungsgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Heterogenität

Adresse

Gebäude: 1821
Raum: 222
Eilfschornsteinstr. 15
52056 Aachen

Kontakt

workPhone
Telefon: +49 241 80 93534
Fax: +49 241 80 92171
 

Lehre

Eine Übersicht über die Lehrveranstaltungen finden Sie in RWTH Online

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Migration und Bildung
  • Professionalisierung in der Migrationsgesellschaft
  • (migrationsgesellschaftliche) Differenzordnungen
  • Subjekttheorien und Subjektiverungsprozesse

Vita

seit Februar 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehr- und Forschungsgebiet Heterogenität und Inklusion am Institut für Erziehungswissenschaften der RWTH Aachen.

Seit April 2020 wissenschaftliche Hilfskraft in der AG „Migrationspädagogik und Rassismuskritik“ der Universität Bielefeld

Januar 2019 – Oktober 2019 wissenschaftliche Hilfskraft in der AG Sozialisation bei Prof. Andreas Zick

Februar 2018 – März 2019 wissenschaftliche Hilfskraft im Zentrum für Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter der Universität Bielefeld

2017 – 2019 Master of Arts Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt "Migrationspädagogik, Civic- and International Education" an der Universität Bielefeld. Masterarbeit mit dem Titel „Die Macht der Verhältnisse. Handlungsfähigkeiten und Selbstwahrnehmungen nach Deutschland geflohener Personen“

2014 – 2017 Bachelor of Arts Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt "Prävention, Intervention und Rehabilitation" an der Fachhochschule Bielefeld. Bachelorarbeit zum Thema: Die Bedeutung von Resilienz bei der Bewältigung von Lebenskrisen im Grundschulalter am Beispiel der Kinderarmut.