Kooperationen

 

SignGes & Gips

Spätestens seit der Umsetzung eines inklusiven Schulsystems gehört das Aufeinandertreffen verschiedener Akteursgruppen zum Schulalltag. Unabdingbar ist dafür jedoch der Austausch schon im Lehramtsstudium zu den persönlichen Erfahrungen mit Barrieren, Diskriminierung und Stereotypisierungen selbst. Dazu führen wir seit 2016 gemeinsam mit Mitarbeiter*innen von SignGes und Gips eine Lehrkooperation durch, die es den Studierenden ermöglicht, sich direkt mit Personen auszutauschen, die über diese Erfahrungen ,aus erster Hand' verfügen.

Das Kompetenzzentrum für Gebärdensprache und Gestik (SignGes) der RWTH entwickelt und forscht zu den Themen Gebärdensprache, Gestik und Diversity.

Die Stiftung Gips Spielen & Lernen bietet spannende Projekte zum Thema Heterogenität, Barrieren und Inklusion für Schulen an.

 

Lehrkooperationsprojekt Leibniz Universität Hannover

Fallbasierte Arbeit zu Fragen inklusiver Bildung - Eine digitale Kooperation von Studierenden des allgemeinen und sonderpädagogischen Lehramtes“. Kooperationspartner*innen: Prof. Dr. Rolf Werning, Ann-Kathrin Arndt (Institut für Sonderpädagogik, Abteilung Inklusive Schulentwicklung, Leibniz Universität Hannover).

Durch diese digitale Kooperation bietet sich für Lehramtsstudierende der RWTH die Gelegenheit sich mit Studierenden des Lehramts für Sonderpädagogik auszutauschen. Geplant ist die Vertiefung eines sonderpädagogischen Förderbedarfes in Form einer umfassenderen Teamarbeit. Im Anschluss an die Lektüre eines vertiefenden Textes, werden gemeinsam darauf bezogenen Aufgaben bearbeitet. Thematisch damit verbunden wird eine gemeinsame Fallanalyse, die sich auf mehrere Transkriptauszüge bezieht.

 

LeBiAC

Logo von LeBiAC Urheberrecht: BMBF

„Gemeinsam verschieden sein in einer digitalen Welt – Lehrerbildung an der RWTH Aachen (LeBiAC)“ wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01JA1813 gefördert.