Internationales

 

Lehrkooperation mit der Universidad Brasilia:

Gemeinsam mit Prof. Dr. Wivian Weller, Prof. Dr. Sinara Pollom Zardo, M.A. Flávia Ramos CÂndido und Evelyn Petre wird im Wintersemester 2021_22 eine Kooperation realisiert, die sich erstens auf den Austausch zur Umsetzung einer schulischen Inklusion und deren Verankerung in den Bildungssystehmen der beiden Ländern bezieht und zweitens die darauf bezogene universitäre Lehrendenausbildung zum Gegenstand hat. Der Dialog wird im Rahmen von drei Seminareinheiten geführt und jeweils durch ein bis zwei Impulsvorträge eingeleitet. Anschließen wird insbesondere den Studierenden die Gelegenheit für Rückfragen und Diskussionen gegeben. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Dozierende und Lehramtsstudierende der RWTH und Studierende der Pädagogik und des Lehramtes der Universidad Brasilia. Die internationale Lehrkooperation wird regelmäßig wiederholt und durch weitere forschungsbezogene Zusammenarbeiten flankiert. Für 2022 ist u.a. eine gemeinsame Forschungswerkstatt geplant, die mit einem Gastaufenthalt von Prof. Dr. Wivian Weller an der Universität Duisburg-Essen verbunden werden soll.

Internationaler Austausch:

Aktuell wird die Beantragung eines EERA Networks vorbereitet.

Am 10. September 2021 wurde von Prof. Sina-Mareen Köhler im Rahmen des EERA Networks 7 „Social Justice and Intercultural Education“ auf der ECER 2021 ein Vortrag zum Thema „Crisis, Politics and Future Uncertainty as Topics in Peer Group Communication“ gehalten.